Liederabend: "Die schöne Magelone" von Johannes Brahms nach Texten von Ludwig Tieck

Sonntag, 30. Juni, 19.30 Uhr, Gemeindesaal der Versöhnungskirche

Die Geschichte der Magelone und des Grafen Peter von Provence geht auf die mittelalterliche Erzählung der Sammlung Tausendundeine Nacht zurück. Immer wieder wird der Stoff literarisch bearbeitet.
Im 18. Jahrhundert unternahm der Dichter Johann Ludwig Tieck mit der "Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence" die bedeutendste literarische Bearbeitung seiner Zeit. Johannes Brahms vertonte den Text für Singstimme und Pianoforte, op. 33.

Mitwirkende:
Frank Blümel, Tenor
Marc Kirsten, Klavier
Juliane Zoddel, Rezitation

Der Eintritt ist frei, wir bitten um einen angemessenen Unkostenbeitrag.
Das Konzert wird vom Förderverein für Kirchenmusik unterstützt.