Zwischen Emanzipation und Stolpersteinen

Die Geschichte einer deutschen jüdischen Familie

erstellt von der Arbeitsgruppe Stolpersteine der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz.

Wegen des Corona-bedingten Ausfalls des geplanten Vortrages anlässlich der Verlegung der beiden Stolpersteine haben wir uns entschieden, Ihnen das erarbeitete Material in dieser Form zu zeigen.
Brigitte Lange, 23.05.2021

Die PDF können Sie hier auf der Website durchsehen oder mit folgendem Link runterladen:
Zwischen_Emanzipation_und_Stolpersteinen.pdf | 6 MB
Evtl. müsste noch in der PDF-Ausgabe oben die richtige Zoom-Variante (Seitengröße) eingestellt werden.
Ergänzend zur Präsentation sind darunter zu einzelnen Seiten noch zugehörige Texte zu hören - erkennbar an den Lautsprechersymbolen auf den Seiten.

Seite 15: Hochzeit am 16. Juni 1876

Seite 16: 4. April 1877

Seite 19: 1893 entsteht die Taufschale

Seite 22: Ausbildung der Kinder

Seite 29: Professor Klemperer war 1941

Seite 42: Ghetto Riga 1941/42

Seite 50: Anfang September 1942

Seite 53: Als hätte eine Bombe dreingeschlagen