Bibelseminar „Amos“ am 8. April + 13. Mai + 17. Juni

Mit einer Folge von drei Abenden wird zum Studium des Prophetenbuches Amos eingeladen, der im 8. Jahrhundert vor Christus lebte. Er stammte aus dem 15 km südlich von Jerusalem gelegenen Tekoa und ging einem bäuerlichen Beruf nach. Er besaß Rinder und veredelte Maulbeerfeigen. Seine prophetischen Bilder entstammen weithin der bäuerlichen Welt, doch greift er auch die kühne Sprache von Lehrern, Priestern und Klageweibern auf, die er provozierend verändert. Die Botschaft dieses Propheten ist mit einer scharfen Sozialkritik verbunden.

Das von Pfarrer Dr. Hasse angebotene Bibelseminar findet im Gemeindehaus an der Bethlehemkirche an folgenden Abenden statt:

8. April, 13. Mai, 17. Juni; 19.30 - 21.00 Uhr.
Herzliche Einladung an alle, die am Bibelstudium interessiert sind.